La rivoluzione siamo Noi

[Die Revolution sind wir]

Diese Arbeit zeigt Beuys – annähernd in Lebensgröße – in seiner typischen Künstlerkleidung mit Hut, Anglerweste, Jeans und Lederstiefeln. Voller Dynamik läuft er mit weit ausholenden Schritten auf die Kamera zu und erscheint damit als Inbegriff jener revolutionären Energie, die der handschriftliche hinzugefügte Titel suggeriert: La Rivoluzione siamo Noi – Die Revolution sind Wir.

Das Multiple basiert auf dem programmatischen Plakat, das zu Beuys’ erster Ausstellung in Italien erschien, die 1971 in Lucio Amelios Modern Art Agency in Neapel stattfand. Die Eröffnung war mit einer Aktion verbunden, in der Beuys über die Ziele und Tätigkeit seiner „Organisation für direkte Demokratie durch Volksabstimmung“ informierte, die er kurz zuvor in Düsseldorf gegründet hatte. Er propagierte dabei ein neues demokratisches Ordnungssystem von Geistes-, Rechts und Wirtschaftsleben, das sich an der Dreigliederungsidee von Rudolf Steiner und den Idealen der Französischen Revolution orientierte. Diese Forderungen nach Veränderung sind in dem Multiple La Rivoluzione siamo Noi zu einer griffigen Parole zusammengefasst, die Beuys’ Überzeugung widerspiegelt, dass Kunst die einzige revolutionäre Kraft sei und gesellschaftliche Veränderung nur über die Kreativität des Menschen erreicht werden kann.

    Foto 1

    © Bayerische Staatsgemäldesammlungen

    Mönchengladbach Museum Catalogue 1967