Beuys City Map

ich-strahle-aus-100-jahre-beuys

Ein Ausstellungsprojekt der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen an 7 Standorten in München
Kuratiert von Tatjana Schäfer & Bernhart Schwenk
25. JUNI – 10. OKTOBER 2021

Wie wirkt Kunst, wenn man sie außerhalb des Museums platziert?
Dieser Frage widmet sich die Pinakothek mit dem Projekt „Ich strahle aus“ anlässlich Joseph Beuys 100. Jubiläum, und lässt 10 Multiples an 7 verschiedene Orte in München ausstrahlen.
MEHR ERFAHREN >
BEGLEITPROGRAMM & FÜHRUNGEN >

Entdecken Sie die Multiples und ihre Standorte bei einem Stadtspaziergang mithilfe der BeuysCityMap.
Klicken Sie hierfür auf die einzelnen Fahnen oder orientieren Sie sich rechts an der Auflistung. Wir wünschen viel Freude beim Rundgang!

Joseph Beuys prägte mit dem Satz „Ich bin ein Sender. Ich strahle aus“ sein künstlerisches Selbstverständnis als Botschafter. Mit dieser Äußerung bezog er sich insbesondere auf die Multiples – eine Vielzahl von Objekten, die Beuys in Editionen durch enge Zusammenarbeit mit seinen Galeristen herausbrachte. Die Multiples wirken auf den ersten Blick vertraut. Sie bestehen häufig aus Alltagsmaterialien, die zu neuen Sinngefügen verbaut wurden und so zum Nachdenken provozieren. Darin sah Beuys die Kernaufgabe der Multiples, die er deshalb auch als „Antennen“ und „Vehikel“ bezeichnete. 2021, hundert Jahre nach Joseph Beuys Geburt, greift die Ausstellung im Stadtraum den Gedanken der Antennenfunktion neu auf: Mit „Ich strahle aus“ rufen aus heutiger Perspektive die Objekte selbst dazu auf, sich mit ihnen auseinanderzusetzen – in den Foyers, Konferenzräumen, Büros, Zwischenräumen, spirituellen Stätten und Gerichtssälen der Stadt, wo sie temporär stationiert sind. Dabei entstehen zentrale Fragen zum Umgang mit der Kunst von Beuys heute: welche Bedeutungsebenen erschließen die Multiples an ihren neuen Standorten und welche Denkrichtungen stoßen sie an für die Zukunft?

Gefördert von
Logo_IntPatrons

Wir danken den Beteiligten aller Ausstellungsorte

Center for Advanced Studies (CAS)
Lena Bouman, Andrea Cors, Annette Meyer, Julia Schreiner
gate – Garchinger Technologie- und Gründerzentrum
Christian Heckemann, Lisa Hyna, Artem Kuchukov
Haus der Kulturen und Religionen
Gönül Yerli, Markus Rhinow, Martin Rötting
Justizpalast, Weiße Rose Saal
Tobias Rottmeir, Anna Sander, Alexander von Hornstein
Munich Re
Susanne Ehrenfried-Bergmann, Eva Fritz
Stiftung Kick ins Leben
Christine Richter, Günther Lamperstorfer, Anna Arndt
Theatiner Filmtheater
Marlies Kirchner, Bastian Hauser, Claire Schleeger